Drei Jahre Ausbildung sind nun vorbei und ich frage mich, wo ist diese Zeit nur hin. Ich habe alles von A bis Z in den verschiedensten Filialen bzw. Abteilungen der Kreissparkasse Bautzen gelernt.

Die Ausbildung hat mich persönlich sehr geprägt, auch auf Hinsicht unserer schönen Region; denn wenn ich nach getaner Arbeit in mein Auto steige und nach Hause fahre, fasziniert mich immer und immer wieder die tolle Landschaft der Oberlausitz. Ich bin in der schönen Oberlausitz aufgewachsen und möchte ihr auch immer treu bleiben, somit ist die Kreissparkasse Bautzen auch in dieser Hinsicht ein perfekter Arbeitgeber für mich! Sie engagiert sich sehr für unseren Landkreis. Es werden nicht nur große Events unterstützt sondern auch kleine Projekte und wenn ich höre, dass die Kreissparkasse dies gefördert hat, macht es mich sehr stolz, auch nach der Ausbildung ein Teil von ihr zu sein.

Am Freitag habe ich erfolgreich meine Ausbildung bei der Kreissparkasse Bautzen abgeschlossen. Seit 22. Juni 2015 findet ihr mich in der Filiale Kornmarkt.

Ich freue mich auf euch.

Euer Philipp Krone

philipp_krone_fb

Ihr interessiert euch auch für eine Ausbildung bei uns? Kommt doch einfach bei mir vorbei oder informiert euch hier: Ausbildung bei der Kreissparkasse Bautzen

Wir sehen uns.

ausbidlung

Ende vorigen Jahres luden wir unsere 6 Auszubildenden des derzeitigen ersten Lehrjahres zur Auftaktveranstaltung „10 Jahre Sparkassen-Stiftung für den Landkreis Bautzen“ ein.

Was sie in diesem Moment noch nicht wussten: die Sechs sollten mit dem Jubiläum mehr zu tun haben, als sie sich hätten vorstellen können.

Geplant war, das Jubiläumsprojekt „Mini-Mathematikum“ als Projektauftrag an das erste Lehrjahr zu übergeben.

Dies bedeutet:

  • regelmäßige Projektsitzungen zusätzlich zum normalen Aufgabenbereich
  • komplette Ideenfindung
  • Konzepterstellung
  • Verhandlungsführung mit beteiligten regionalen Unternehmen
  • Absprachen mit internen Abteilungen
  • Konzeptvorstellung beim Vorstand
  • Information der Schulen einschließlich Serienbriefe und Koordination der Termine
  • Durchführung der gesamten Veranstaltungen
  • Evaluierung des Gesamtprojektes

Nach kurzer Bedenkzeit entschieden sich die Azubis einstimmig, die Herausforderung anzunehmen. Projektleiterin wurde Frau Peggy Donath. Sie hat nun seit 17. November 2014 die Fäden in der Hand und beißt sich seitdem beharrlich durch.

Natürlich ist dieses Gesamtpaket eine Herausforderung für unsere Sechs. Unterstützung bekommen sie vom Veranstaltungsmanagement und der Personalabteilung.

Wir wünschen für das Projekt viel Erfolg und den Auszubildenden einen langen Atem.

Wir werden natürlich aktuell berichten.

Mehr Infos zum ersten Lehrjahr findet ihr in unserem Blog-Beitrag: Unsere neuen Azubis und BA-Studenten

IMG_6381 (1024x683)

 

Auch auf dem Foto: Leopold Streit. Er ist in unserem Haus BA-Student. Aufgrund seines Studiums ist es ihm nicht möglich, als Projektgruppenmitglied zu fungieren. Natürlich wird er, soweit möglich, an den Projektsitzungen teilnehmen.