standard

Pressemitteilung.

Am 10. September heißt es auch in diesem Jahr für alle Laufsportbegeisterten sportfrei in Bautzen. Dann fällt der Startschuss zum 23. Bautzener Stadtlauf am Postplatz. Teilnehmen kann jeder. Auch Gerald Iltgen, Vorstandmitglied der KSK Bautzen, nimmt seit einigen Jahren aktiv an verschiedenen Laufveranstaltungen teil.

Schon seit 1994 unterstützt die Kreissparkasse Bautzen dieses Event, das von Jahr zu Jahr eine steigende Teilnehmerzahl vorweisen kann.

Die Kreissparkasse Bautzen wird mit Ihrem Promotion-Team wieder einen Aktionsstand betreuen. Kinder können sich beim Kinderschminken verwandeln lassen. Das beliebte PS-Lotterie-Maskottchen „Winni“ ist in diesem Jahr im wahrsten Sinne des Wortes aktiv dabei und will sogar eine Runde  mitlaufen.

Der Stadtlauf ist seit vielen Jahren eine wichtige sportliche Veranstaltung für die Stadt Bautzen. Denn sie lockt sportbegeisterte Läufer in allen Altersklassen an. Eine Veranstaltung, bei der Fitness und Gesundheit im Vordergrund stehen, aber der sportlich faire Wettkampf natürlich nicht außer Acht gelassen wird. Die Sieger der jeweiligen Altersklassen erhalten neben Urkunden und attraktiven Geschenken der regionalen Unternehmen, Händler und Gewerbetreibenden auch einen Pokal, darunter auch einen „Pokal der Kreissparkasse Bautzen“.

Ob Zuschauer, aktiver Läufer, Gewinner oder Nichtgewinner – dabei sein ist alles.

„Gern möchte ich an dieser Stelle allen Organisatoren und Helfern des 23. Stadtlaufes  meinen Dank und meine Anerkennung aussprechen. Schließlich steckt sehr viel ehrenamtliches Engagement zur Vorbereitung und Durchführung dieses bedeutenden Sportereignisses dahinter“, versichert der Vorstandsvorsitzende der Kreissparkasse Bautzen, Dirk Albers. Er ist am 10. September auf jeden Fall dabei und wird den einen oder anderen Startschuss übernehmen. Übrigens wird der Stadtlauf seit über 20 Jahren von der Sparkasse finanziell und materiell unterstützt.

Eine traditionelle Laufveranstaltung der Stadt Bautzen: fair, menschlich, nah.

Für weitere Informationen und Fragen:
Brigitte Richter, Öffentlichkeitsarbeit
Tel.:  (0 35 91) 3 56 – 620
E-Mail:     b.richter@ksk-bautzen.de
http://www.ksk-bautzen.de
www.facebook.de/ksk.bautzen

Vollständige Presseinfo: 08.09.Stadtlauf

Ich bin Peggy Donath und Auszubildende im zweiten Ausbildungsjahr bei der Kreissparkasse Bautzen. Derzeit durchlaufe ich die verschiedenen Abteilungen im Unternehmen und in jeder Abteilung erhalte ich täglich neue, interessante Eindrücke.

Aktuell bin ich in der Vertriebssteuerung eingesetzt und konnte mich sofort mit einer Neuheit beschäftigen.

Na neugierig?

Ich habe mich intensiv mit dem Thema „Cardster“ auseinandergesetzt. Dafür ist eure Kreissparkasse Bautzen seit dem 8. Juli freigeschaltet.

Vermutlich klingt es für viele von euch genauso neu wie für mich vor einigen Tagen. Fragen über Fragen gingen mir dazu durch den Kopf, aber ich fand die Antworten dazu recht zügig 🙂

Kurz zur Erklärung. Mit Cardster kann ich beim Bezahlen mit meiner SparkassenCard, Kreditkarte oder bei paydirekt Sterne sammeln. Diese Sterne variieren je nach Umsatz.

Anzahl Sterne

Das Einzige was ich dafür tun musste, war lediglich die kostenlose Registrierung bei Cardster. Das funktionierte schnell und problemlos innerhalb von fünf Minuten. Einfach die Sparkassen App „Cardster“ im Playstore heruntergeladen und schon konnte es los gehen. Wer eine Anmeldung auf der Homepage bevorzugt, kann das auch innerhalb kürzester Zeit unter www.cardster.de erledigen.

Die Anmeldung erfolgt mit den Zugangsdaten zum Online Banking.

Es wird mir sofort eine Übersicht zu allen Funktionen angezeigt. Das Menü ist einfach aufgebaut und somit sehr bedienerfreundlich. Ich kann je nach aktuellen Anliegen meine Umsätze einsehen, meinen aktuellen Spielstand prüfen oder mich auch direkt mit dem Online Banking verbinden.

cardster-appübersicht

 

Ich prüfe meine Zahlungen seitdem ich die App nutze im Umsatzpiloten. Sofort erhalte ich eine Übersicht für was ich mein Geld ausgegeben habe – ob Versicherungen, der wöchentliche Einkauf oder der Besuch beim Friseur. Alle Zahlungen werden der entsprechenden Kategorie zugeordnet.

Umsatzpilot

 

Ich nutze die App nun schon seit einigen Tagen und es funktioniert immer problemlos. Natürlich konnte ich schon einige Sterne sammeln – aber was nutzen mir die erhaltenen Sterne? Ich erhöhe meine Chance attraktive Preise zu gewinnen – je nachdem, wie viele Sterne ich in der Woche, im Monat oder im Jahr gesammelt habe. Für die Teilnahme an einer Wochenziehung benötige ich beispielsweise 12 Sterne. Das heißt, je öfter ich mit einer Karte bezahle, desto höher sind meine Chancen Bargeld, eine Apple Watch, ein Auto oder bei Sonderziehungen andere attraktive Preise zu gewinnen.

gewinn-woche-10-eurogewinn-monat-apple-watchgewinn-jahr-seat-mii

Für alle, die keine Verwendung für die Sterne haben, können diese mittels Karma-Check in Karma-Punkte umwandeln. Wenn unter allen Cardster-Nutzern 50.000 Karma-Punkte erreicht sind, erhält die Organisation „Ärzte ohne Grenzen“ eine Spende in Höhe von 5.000 Euro. Also können wir uns damit auch aktiv sozial engagieren.

Karmapunkte

Probiert es am besten selbst aus und checkt zukünftig eure Kartenumsätze mit Cardster und greift nach den Sternen! 🙂