Fußball ist bekannter Weise der Männersport schlecht hin, da kann es auch mal etwas härter im Spiel zugehen. Ganz anders bei unserer Sparkassen- Fairplay- Soccer- Tour.

Hallo, ich heiße Romy Menzer und bin derzeit im zweiten Ausbildungsjahr hier bei der Kreissparkasse Bautzen. Ich bin 20 Jahre alt und habe in meiner Freizeit eher weniger mit Fußball zu tun. Doch die Einträge zu unserer Fairplay- Soccer- Tour haben auch mich neugierig gemacht, deswegen möchte ich euch heute mehr zu diesem Thema erzählen.

Seit 2001 findet die Tour jährlich statt und soll sowohl Kindern und Jugendlichen, als auch Erwachsenen den fairen Umgang miteinander deutlich machen. Dabei werden Gemeinsamkeiten aber auch Unterschiede der Teilnehmer deutlich. Die Sparkassen- Fairplay- Soccer- Tour ist eines der größten und erfolgreichsten Jugendsozialprojekte Deutschlands, da es den sportlichen Wettkampf mit demokratischem Miteinander verbindet und allen Altersklassen gerecht wird, weshalb die Tour im Jahr 2017 einen neuen Rekord mit knapp 20.000 Teilnehmern erzielte.

Die Spielregeln des Turniers unterscheiden sich wesentlich von einem „normalen“ Fußballspiel. Die Regeln beim Fußball sind den meisten bekannt. 22 Spieler aus zwei Mannschaften möchten so viele Tore wie möglich erzielen um das Spiel zu gewinnen. Anders bei dem Fairplay- Soccer Turnier. Hier spielen zwar auch zwei Mannschaften gegeneinander, jedoch nur mit je drei Mann bzw. Frauen. Jede Mannschaft bekommt am Anfang des Spiels sechs Fairplay Punkte, wenn ein anderer Spieler gefoult oder angerempelt wird, folgt Punktabzug. Schiedsrichter gibt es keinen, wer ein unfaires Spiel nicht anzeigt,  bekommt gleich zwei Punkte abgezogen. Sollte bei einer Mannschaft das Fairplay- Punktekonto auf Null stehen wird das Spiel abgebrochen und die Gegner gewinnen das Spiel, welches laut Regelwerk nur vier bis fünf Minuten dauert. Im Normalfall gewinnt jedoch die Mannschaft mit den meisten Toren oder das Spiel endet unentschieden. Egal wie das Spiel ausgeht, am Ende treffen sich die Mannschaften alle zum „handshake“. So arbeiten sich die Mannschaften voran, bis hin zum Finale, welches wie jedes Jahr in Prora auf der Insel Rügen stattfindet.


Wir als Kreissparkasse Bautzen unterstützen das Projekt alle zwei Jahre, im Wechsel mit der Nachbarsparkasse Oberlausitz- Niederschlesien. Es gibt auch ein Team unseres Unternehmens, welches in diesem Jahr Heimvorteil hat. Das Regionalturnier für 2018 findet im Wesenitzsportpark im Bischofswerda statt. Der Botschafter der Tour Renè Tretschok sowie unser Vorstandsvorsitzender Dirk Albers und zwei Mitarbeiterinnen haben den Schülern des Goethe- Gymnasiums Bischofswerda Vorort bereits persönlich die Hintergründe der Sparkassen- Fairplay- Soccer Tour näher gebracht und das Interesse der Kinder und Jugendlichen geweckt. Sie begleiten dieses Jahr das Turnier als Projektschule und starteten bereits jetzt mit ersten Workshops mit Unterstützung der Kreissparkasse Bautzen und den Organisatoren der Sparkassen- Fairplay- Soccer Tour. Das Turnier startet am 06. März 2018 um 14 Uhr, doch nicht alle spielen gleichzeitig.
Wie schon erwähnt sind die Mannschaften in verschiedene Altersklassen aufgeteilt, welche die Reihenfolge der Spiele bestimmen. Die erste Gruppe unterscheidet sich in zwei Altersklassen. Einmal 6 bis 10 Jahre und 11 bis 13 Jahre. Beide Klassen spielen parallel und eröffnen das Turnier um 14 Uhr. Die Anmeldung für die Kleinen beginnt um 13 Uhr und ist bis eine viertel Stunde vor Turnierbeginn möglich. Die zweite Gruppe startet um 18 Uhr, unterteilt in 14 bis 17 Jahre und die Erwachsenen mit Ü 18. Gleich der anderen Gruppe beginnt die Anmeldung hier eine Stunde vorher, um 17 Uhr und endet 17.45 Uhr. Kurzentschlossene haben also auch noch die Möglichkeit teilzunehmen. Also wenn ihr Lust auf Abwechslung, Spaß und faires Spiel habt, meldet euch einfach an.

Liebe Grüße Romy

 

Hier gibt’s nochmal alle Infos:

Broschuere Plakate

Pressemitteilung

Am Sonntag, den 27. Mai 2018, führt die Stiftung Umgebindehaus zwischen 10 Uhr und 17 Uhr den 14. Tag des offenen Umgebindehauses durch. Damit möglichst viele Besucher die europaweit einzigartige Volksbauweise von ihren unterschiedlichsten Seiten entdecken können, ist wieder die Hilfe von zahlreichen Akteuren erforderlich. Gesucht werden Mitwirkende, die ihr im Bau befindliches oder saniertes Umgebindehaus einem breiten Publikum zeigen wollen.

Wer diesen Tag unterstützen will, kann seine Anmeldung (mit kurzen Textbeiträgen über das jeweilige Angebot für das Programmheft) ab sofort schriftlich unter der unten genannten Adresse oder online über die Internetseite der Stiftung Umgebindehaus (http://www.stiftungumgebindehaus.de) abgeben. Anmeldeschluss ist der 18. Februar 2018.

Wie immer sind auch Partner aus Polen und Tschechien herzlich eingeladen, sich am Tag des offenen Umgebindehauses zu beteiligen.
Wie in den letzten Jahren haben Touristen aus nah und fern sowie Bauherren und Interessenten an diesem Tag die Möglichkeit, die Umgebindehäuser zu besichtigen. Dieser Tag soll vor allem denen eine Plattform bieten, die mit Besitzern oder Nutzern ins Gespräch kommen wollen, um sich über gelungene Sanierungslösungen sowie über modernes Wohnen im Umgebindehaus zu informieren.

Kontakt:
www.stiftung-umgebindehaus.de
Stiftung Umgebindehaus
OT Neugersdorf
Ernst-Thälmann-Straße 42
02727 Ebersbach – Neugersdorf
Telefon: 03586-3695816 Herr Rüdiger

Pressemitteilung

Glückliche Kinderaugen
Bautzen, 20.12.2017

Ihr Wissen, ihre Beharrlichkeit und ihre Beteiligung am PSLotterie-Kinderwettbewerb 2017 der Kreissparkasse Bautzen haben der kleinen Luci aus Bischofswerda Glück gebracht. In diesem Jahr fanden sich die Rätselteilnehmer des Kinderwettbewerbes im Land der Magie wieder. Eine Abenteuergeschichte über die wahren Hüter des Waldes – die Zauberer, über das Lernen, das Übersichhinauswachsen, über freche, quirlige Wolkenmonster, verwuschelte Hasen und ihre Eichhörnchen. Elf Rätsel führten die Kinder zum Lösungswort: Dem richtigen Zauberspruch: „Magio Nuio Maienzeit“

Wenige Tage vor Weihnachten übergab ihr Brigitte Richter, verantwortlich für Öffentlichkeitsarbeit bei der Kreissparkasse Bautzen, den Gutschein über 200 Euro, den Sie mit ihrer Mutti bei Toys`R`Us einlösen kann.

(v.l.n.r.) Luci Förster, Susann Förster, Eddie Förster

Den Preis nahmen Luci, ihre Mutti und ihr Bruder Eddie freudestrahlend entgegen. Vielleicht bleibt vom Wunschzettel an den Weihnachtsmann noch ein Spielzeugwunsch offen, den sich Luci dann erfüllen kann. Sicher wird auch klein Eddie davon mit profitieren. Für alle Kinder von 8 – 12 Jahren bietet das spannende Heft knifflige Rätsel rund um die abenteuerliche Welt des PS-Maskottchens „Winni der Glückspilz“. Malbögen und Kinderrätselhefte sind auch 2018 ab Mitte August in den 23 Filialen der Kreissparkasse Bautzen erhältlich. Der nächste Rätselwettbewerb läuft von September bis Oktober 2018.

Die Lotterie der Sparkassen – das PS-Lotterie-Sparen – gibt es bereits seit mehr als 20 Jahren und ist sehr vielseitig. Losinhaber sparen und können gleichzeitig attraktive Preise gewinnen. Zudem hilft es, Gutes zu tun. Mit einem Teil der Lotterieeinnahmen unterstützt die Kreissparkasse Bautzen regelmäßig gemeinnützige Einrichtungen und Organisationen im Landkreis.

Im Jahr 2017 flossen im Rahmen der PS-Lotterie rund 57.000 Euro Spendengelder als sogenannter PS-Zweckertrag an gemeinnützige Vereine und Einrichtungen im Landkreis Bautzen. Über Einzelgewinne in Höhe von mindestens 5.000 EUR konnten sich 2017 vierzehn Kunden der Kreissparkasse Bautzen freuen.

Für weitere Informationen und Fragen:
Brigitte Richter
Tel.: (0 35 91) 3 56 – 6102
E-Mail: b.richter@ksk-bautzen.de
www.ksk-bautzen.de
www.facebook.de/ksk.bautzen

 

Einfach, schnell und kostengünstig.

Wir als Kreissparkasse Bautzen unterstützen unsere Kunden in allen finanziellen Angelegenheiten.

Ab diesem Jahr haben Sie die Möglichkeit, unsere jährlichen Steuerratgeber und Jahrbücher selbst in unseren neuen Sparkassen-Onlineshop zu bestellen.

Wozu dienen unsere Steuerratgeber und Jahrbücher?
Sobald sich ein Jahr dem Ende neigt, blickt man zurück was eigentlich geschehen ist. Und so passiert dies auch im Steuerrecht. Es umfasst alle Informationen, die Sie für Ihren privaten und beruflichen Alltag benötigen.
Verständlich. Fundiert. Handlich.

So können Sie sich zu Ihrem speziellen Fachgebiet Hilfe und Tipps für das vergangene und das kommende Jahr holen.
Falls Sie sich nicht schlüssig sind, welches Buch das Richtige für Sie ist,  haben wir eine kurze Übersicht zusammengestellt, in der Sie den passenden Ratgeber finden. Speziell auf Ihr Bedürfnis eingestellt.

Einkommen- und Lohnsteuer- ABC 2018 für Arbeitnehmer Ratgeber für Einkommenssteuer 2017 Steuerberater- und Wirtschaftsprüfer Jahrbuch 2018 PC-Programm Einkommenssteuer 2017
aktuelles Nachschlagewerk

alphabetisch, sortierte Stichwörter

beantwortet Ihre Fragen ausführlich

Gesamtübersicht für das Einkommens-steuerrecht 2017

kommentiert unter Berücksichtigung der Richtlinien, der Verwaltungserlässe, und zu neusten Rechtssprechungen

Bietet Fachinformationen

mit gesamten Zahlen-, Daten- und Faktengerüst

geeignet für berufliche Praxis aller in der Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung tätigen

Unterstützung durch den Marktführer „WISO“

mit allen Einkunftsarten, Formulardruck, Online Hilfe, Steuerplanungs-hilfen, Musterbriefen, WISO-Fachbuch als PDF-Dokument

 

Außenhandels-  Jahrbuch 2018 Bauwesen-Jahrbuch 2018 Handwerker-Jahrbuch 2018 Jagdbegleiter 2018/2019
aktuelles Nachschlagewerk für
Ein-und Ausfuhrhandel,
Länderinfo’s,
Währungsdaten,
Zahlungsbedingungen,
Finanzen und Adressen
gibt Auskunft über Größe, Maße, Formeln, Normen, Bau- und Umweltvorschriften

beinhaltet Adressen und Messedaten

ein strukturelles und übersichtliches Jahresbuch

mit ausführlichen Tageskalendarium

für schnelle Skizzen und Zeichnungen

beinhaltet einen Datenteil mit Adressen

Wochenkalendarium April 18 – März 19

Vorlaufkalendarium
Okt. 2017 –
März 2018

Beiträge zu Jagdthemen

mit illustrierten Postkarten

 

Jahrbuch für Ärzte und Zahnärzte 2018 Juristen-Jahrbuch 2018 Landwirte-Jahrbuch 2018 Schützen-Jahrbuch 2018
neu konzipiert

einzigartige Verknüpfung von Daten nach Fachgruppen und Regionen

qualitative Interpretation wie Check-Listen und Tipps

ausgiebige Informationen zu Markt, Preis, Recht, Honorar, Patient, Steuern, Finanzen, Politik und Trends

Zahlen, Daten, Fakten in der neusten Auflage

Fachübergreifende Basisdaten- und Regelungen

erspart Ihnen die Sucharbeit

aktuelles Nachschlagewerk rund um die Agrarbranche

ausgewählte zentrale Fragen mit präzisen Antworten

redaktionelle Beiträge zu aktuellen Themen

Übersichtliches Nachschlagewerk nach aktuellen
Stand mit wichtigen Adressen, Checklisten,Übersichten zur persönlichen Leistungskontrolle

redaktionelle Beiträge zu schützenhistorischen Themen

Wir übernehmen für Sie die Versandkosten.

Bei Ihrer Bestellung müssen Sie lediglich nur den Rabattcode RatgeberVKfrei erfassen.
Den Sparkassen-Shop finden Sie ganz einfach in unserer Internetfiliale unter „Ihre Sparkasse“ -> Sparkassen-Shop.

Unter folgenden Link gelangen Sie direkt zur Auswahl der Bücher.

Gern können Sie sich bei Fragen an Ihren Berater wenden.

Ihre Anna Pietsch

 

Unsere neuen Azubis und BA-Studenten, heute:

– Vanessa Fabig, 19 Jahre (BA-Studentin) 

 

Hey! Mein Name ist Vanessa Fabig, ich bin 19 Jahre alt und die diesjährige BA-Studentin. Im Jahr 2016 habe ich erfolgreich mein Abitur absolviert und sammelte im Anschluss ein Jahr lang Erfahrungen in einem Freiwilligen Sozialen Jahr. Für mich war schnell klar, dass ich danach ein Studium beginnen möchte. Besonders ansprechend fand ich die Idee eines dualen Studiums, da für mich der Wechsel zwischen Theorie und Praxis die perfekte Kombination ist. In der Sächsischen Zeitung bin ich schließlich auf die Stellenausschreibung der Kreissparkasse Bautzen gestoßen und entschloss mich sofort dazu, meine Bewerbung einzusenden. Ich bin mir sicher, dass ich den für mich perfekten Beruf gefunden habe und kann allen, die Interesse an einer vielseitigen Ausbildung mit einem abwechslungsreichen Alltag haben nur raten, sich bei der Kreissparkasse Bautzen zu bewerben!

Vanessa Fabig

 

Vanessa ist in den ersten Wochen in unserer Filiale Bautzen Marktkauf eingesetzt.

 

 

Unsere neuen Azubis und BA-Studenten, heute:

– Martin Förster, 20 Jahre (Auszubildender) 

Hallo!

Mein Name ist Martin Förster, ich bin 20 Jahre alt und gehöre seit Anfang September zu den neuen Azubis der Kreissparkasse Bautzen. Für meine berufliche Orientierung habe ich mir anfangs sehr viel Zeit gelassen. Auf die Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Kreissparkasse Bautzen bin ich eher durch Zufall gestoßen. Jedoch stellte ich sehr schnell fest, dass ich genau nach so etwas suchte. Nicht nur mit Menschen, sondern auch für Menschen arbeiten zu können, bereichert meinen Berufsalltag und sorgt auch schon jetzt für genügend Abwechslung während der Ausbildung.

Martin Förster

 

Martin ist derzeit in unserer Filiale Wilthen eingesetzt.

 

Unsere neuen Azubis und BA-Studenten, heute:

– Marie Schneider, 16 Jahre (Auszubildende) 

Hey! Ich heiße Marie Schneider, bin 16 Jahre alt und komme aus Bautzen. Meinen Realschulabschluss habe ich auf der Sorbischen Oberschule in Bautzen gemacht. Frau Baier, unsere Ausbildungsleiterin,  habe ich das erste Mal beim Zukunftsnavi 2017 in der Berufsakademie Bautzen getroffen. Sie war von Anfang an sehr nett, informierte mich über den Beruf und gab mir Flyer zur Ausbildung mit. Ich war sofort begeistert von der Vielfalt, die der Beruf bietet und habe nicht lange gezögert, mich für die Ausbildung zur Bankkauffrau zu bewerben. Bis jetzt macht es mir schon viel Spaß!

Marie Schneider

Marie findet ihr in den ersten Ausbildungsmonaten in unseren Filialen Großpostwitz und Bautzen Kornmarkt.

 

Unsere neuen Azubis und BA-Studenten, heute:

– Lysann Schuldes, 19 Jahre (Auszubildende) –

 

Hallo, liebe Blog-Leser! Mein Name ist Lysann Schuldes, ich bin 19 Jahre alt und habe letztes Jahr meine Fachhochschulreife am BSZ für Wirtschaft und Technik in Bautzen absolviert. Danach war ich eher unentschlossen, was meinen zukünftigen beruflichen Werdegang betrifft. Doch schließlich machte mich eine andere Auszubildende auf die Online-Bewerbersuche der KSK Bautzen aufmerksam, was schnell mein Interesse weckte. Ich konnte mich auf Anhieb mit dem Berufsbild der Bankkauffrau identifizieren, vor allem die Verbindung von Aufgaben im Büro und dem Kundenkontakt, der sich immer unterschiedlich gestaltet, gefällt mir sehr. Nun gehöre ich seit dem 1. September selbst zu den Auszubildenden und freue mich auf spannende 3 Jahre!

 

 

Lysann Schuldes

 

Lysann findet ihr in de nächsten Wochen in unserer Filiale Großdubrau.

Unsere neuen Azubis und BA-Studenten, heute:

– Dominik Tschirner, 20 Jahre (Auszubildender) –

Hi! Mein Name ist Dominik Tschirner und ich bin 20 Jahre alt. Ich komme aus Bautzen und habe, bevor ich die Ausbildung anfing,  mein Abitur am BSZ für Wirtschaft und Technik gemacht. Da die schulische Fachrichtung Wirtschaft war und diese mir sehr gut gefiel, wollte ich auch weiterhin in diesem Bereich arbeiten und bewarb mich bei der Kreissparkasse Bautzen. Nun, nach zwar erst kurzer Ausbildungszeit, kann ich ruhigen Gewissens sagen, dass mir der Beruf viel Freude bereitet und die Entscheidung die richtige war. Alle, die ebenfalls an einem wirtschaftlich basierten Beruf interessiert sind, welcher abwechslungsreich und sehr gut strukturiert ist, sollten eine Bewerbung bei der KSK Bautzen in Betracht ziehen. Ich kann es nur empfehlen!

Dominik Tschirner

Dominik ist zur Zeit in unserer Filiale Bischofswerda eingesetzt.