Banner Lola neu

Seit 2012 engagiert sich der Oppacher Verein Sonnenwind21 e.V. für Menschen mit Down-Syndrom (Trisomie 21) und Menschen mit anderen Behinderungen in der Oberlausitz.

Es geht um Aufklärung, Erfahrungen, Gespräche, Förderungen, Vermittlungen von Kontakten und vor allem um Hilfe zu finden und zu geben.

Trisomie 21 ist eine genetisch bedingte Veranlagung, die unveränderbar ist. In Deutschland kommen jährlich ca. 1200 Kinder mit Down-Syndrom zur Welt.
An erster Stelle sind sie Kinder wie alle anderen auch. Ihre liebevolle Annahme in der Familie ist die wichtigste Voraussetzung für eine gute Entwicklung.

Die Leipzigerin Amelie Mahlstedt bringt 2007 Lola zur Welt.
Mit der Diagnose Trisomie 21 stellt sich das ganze Leben der Familie auf den Kopf.
Seit Lola 5 Monate alt ist, begleitet Amelie den Lebensalltag mit ihrer Tochter in einem Blog. Sie will nicht nur anderen Müttern und Familien Mut machen, sondern auch konkrete Hinweise geben, was der Alltag mit einem Kind mit Down-Syndrom bedeutet. Auch ein „Mutmach-Buch“ mit dem Titel „Lolas verrückte Welt“ ist entstanden.

Der Verein Sonnenwind21 e.V. und das Steinhaus Bautzen haben Amelie Mahlstedt zu einer Lesung eingeladen.

Termin: 18. März 2015

Einlass 18:30 UHR, Beginn 19:30 UHR

Der Eintritt ist frei.

Veranstaltungsort:
Steinhaus im Exil
Albert-Schweitzer-Str. 1b
02625 Bautzen

Hier gehts zur Veranstaltung: „Lolas verrückte Welt“

978-3-579-07063-6 (510x800) (2)

Amelie Mahlstedt
LOLAS VERRÜCKTE WELT
Diagnose: Down-Syndrom
224 Seiten / Klappenbroschur
€ 17,99 (D)
ISBN 978-3-579-07063-6

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation