„Das junge Bautzener Konzertprojekt „MiK – Mugge im Keller“ ist nun schon drei Jahren aktiv.
Ehrenamtlich werden hier bisher vierteljährig Konzerte mit bis zu vier jungen Bands verschiedenster Musikrichtungen aus Sachsen und der Region organisiert. Einzige Bedingungen an die Bands sind, das keine Extremistischen oder Antichristlichten Inhalte vorkommen und alle Lieder aus der eigenen Feder stammen.
Das Projekt ist nicht kommerziell orientiert ist da die Bands auch nur für Fahrtkosten und Verpflegung spielen und der geringe Eintrittspreis von einem Euro pro Bands (also 3 Bands, 3 Euro) nur für die Unkostendeckung genutzt wird.
Gewinne werden dabei nur als Kapital für weiter Konzerte verwendet und kommen des weiterem dem Jugendhaus TiK – Treff im Keller der evangelischen St.Petri – Gemeinde (da finden die Konzerte statt) zu Gute.
Organisatoren, Mitarbeiter und Techniker arbeiten alle ehrenamtlich.

Das Projekt soll jungen Bands helfen, Auftrittsmöglichkeiten in Bautzen zu bekommen und so ihre Bekanntheit zu erweitern; ein neues Publikum zu erreichen und Bühnenerfahrung zu sammeln.
Außerdem soll sich, weswegen der geringe Preis auch gewählt wurde, jeder Schüler den Eintritt leisten können um sich etwas Kultur und Musik zu Gemüte zu führen.
Die Jugend- und Musikszene soll ergänzt und bereichert werden da das Projekt auch aus der Einsicht entstand das ebensolche Angebote in der Region immer mehr zurückgehen oder für viele Jugendliche unerschwinglich sind.“

Mit freundlichen Grüßen,
Jannis Scholz vom MiK-Orgateam

Hier gehts zur Facebook-Seite:

https://www.facebook.com/MiK.Mugge.im.Keller