Der Startschuss für einen neuen Lebensabschnitt fiel vor fast 3 Jahren – meine Ausbildung bei der Kreissparkasse  Bautzen hat begonnen.

 

Das Ausbildungsjahr im Jahr 2014. Peggy (3.v.r.)

In der ersten Ausbildungswoche erhielten wir viele wichtige und nützliche Tipps für den Arbeitsalltag in der KSK Bautzen und erhielten so die Möglichkeit, uns einander als Team besser kennen zu lernen. Wir alle haben uns auf Anhieb gut verstanden und unser Team war seit dem Kennenlernen „eine dufte Truppe“.

Nach der ersten Woche startete der Filialalltag. Ich wurde in unterschiedlichen Filialen und internen Abteilungen eingesetzt und habe so einen Einblick in die verschiedensten Aufgabengebiete in einem Kreditinstitut erhalten. Dadurch war die Ausbildungszeit immer spannend und abwechslungsreich. Fragen wurde immer mit viel Geduld durch die Mitarbeiter und Ausbilder beantwortet.

Ein Highlight der drei Jahre Ausbildungszeit war unser Azubiprojekt „Minimathematikum“, welches wir planen, organisieren und durchführen durften.
Ich finde wir haben diese Aufgabe mit Bravour gemeistert und durch die intensive Zusammenarbeit sind wir als Gruppe noch mehr zusammengewachsen und hat aus Kollegen Freunde gemacht.

Natürlich darf auch die Berufsschule nicht vergessen werden. Diese findet im Blockunterricht im BSZ Bautzen statt. Unsere Klasse war ein bunt gemischter Haufen aus den verschiedenen Banken in der Umgebung.
Der Unterricht ist anspruchsvoll und man muss am Ball bleiben, aber wenn man Hilfe braucht, stehen einen die Lehrer immer tatkräftig zur Seite und legen Wert darauf, das man die Thematik auch wirklich versteht – denn es könnte ja wichtig für die Prüfungen sein.

Apropos Prüfung….durch die abwechslungsreichen Einsatzorte verging die Zeit wie im Flug und die Prüfungen rückten immer näher. Die Anspannung stieg von Tag zu Tag.
Aber 3 Jahre Fleiß haben sich am 21. Juni 2017 – dem Tag meiner mündlichen Prüfung – ausgezahlt.
Nach dem erfolgreichen Bestehen der Prüfungen durfte ich noch am selben Tag meinen Arbeitsvertrag bei der Personalchefin der Kreissparkasse Bautzen – Frau Kristin Dittrich – unterschreiben.

Meine Freude war grenzenlos und ich konnte es kaum erwarten allen davon zu erzählen.

Aktuell bin ich für drei Filialen eingesetzt und erhalte die Möglichkeit, auch andere Filialen im Geschäftsgebiet kennen zu lernen.
Mit meinen ehemaligem „Mit-Azubis“ bin ich im regelmäßigen Austausch und wir freuen uns immer aufs Neue, voneinander zu hören und Erfahrungen auszutauschen.

Wenn auch du auf der Suche nach einer spannenden, vielseitigen Ausbildung bist , kann ich dir die Kreissparkasse Bautzen als Ausbildungsbetrieb nur empfehlen.

Also bewirb dich und vielleicht lernen wir uns bald persönlich in einer Filiale kennen 🙂

 

Eure Peggy Donath

Peggy ist zur Zeit in unseren Filialen Königswartha, Neschwitz und Bautzen Gesundbrunnen eingesetzt.

 

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Post Navigation